KÜSS DEN FROSCH...

Im Januar 2019 sendete  der Fernsehsender VOX an einem Samstagabend um 20:15 Uhr den Walt-Disney-Zeichentrickfilm "Küss den Frosch", den 49. abendfüllenden Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios, produziert 2009 - im Original "The Princess & The Frog". In diesem Film wird das Märchen vom Froschkönig in das New Orleans der 1920er Jahre gepackt.

Großartige Stimmen wie u.a. Bill Ramsey, Roger Cicero, Cassandra Steen und Marianne Rosenberg machen die deutsche Synchronisation dieses Films zu einem lebendigen Erlebnis. Vor allem kommt, ob in der amerikanischen oder der deutschen Fassung, die New Orleans Musik nicht zu kurz: heißer Jazz, Dixieland, Rhythm & Blues, Cajun, alles erfreut des Jazzers Herz. Gewürzt mit reichlich Gumbo und einer Prise Voodoo.

"Das ist alles Kinderkram", mögen diejenigen sagen, die glauben, im Jazz schon alles gesehen und gehört zu haben und mit sich, dem Leben und der Welt schon längst fertig sind. Richtig.

Ich dagegen freue mich aber, daß ein solcher Film mit unserer Musik endlich einmal wieder einen Platz zur Hauptsendezeit fand, das kann der Bekanntheit und Popularität dieser Musik keinen Abbruch tun. Das Repertoire ist ebenso frisch wie der heiße Kornett-Sound des Alligator Louis und zeigt, daß man die verstaubten Dixie-Hits auch mal getrost vorübergehend in der Schublade lassen kann.

Der Film ist auch als DVD erhältlich. Meine Empfehlung!
 

Lutz Eikelmann  |  eikelmann-hagen@t-online.de